C'ALL - KREATIVE LERNSTUFEN FÜR ERWACHSENE

C'ALL - CREATIVE ADULT LEARNING LEVELS

Das Projekt "Kreative Lernstufen für Erwachsene" hat die Entwicklung von Lernniveaus erforscht, die in jeder Teilnehmerorganisation im jeweiligen Fachgebiet identifiziert wurden. Der innovative Ansatz besteht darin, dass jede(r) Partner /innen die kreativen Lernstufen für Erwachsene gemäß seinen eigenen spezifischen Bedürfnissen auswählt. Das wurde als ein Sprungbrett zur Errichtung einer allgemeinen Methodik von kreativen Lernniveaus im Bereich der Erwachsenenbildung genutzt.

Die Projektpartner /innen aus den EU-Ländern sind Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Portugal, Rumänien und das Vereinigte Königreich. Als ein Produkt wurde ein mehrsprachiges Arbeitsbuch für kreative Lernstufen für Erwachsene entwickelt, das in Bildungs- und Kulturinstituten zum Training in der Erwachsenenbildung verwendet werden kann. Dieses Arbeitsbuch konzentriert sich auf ein komplexes Verstehen in der Unternehmerschaft in Bezug auf Lebenskenntnisse wie Selbstachtung, Motivation, Risikoübernahme, Kreativität, Flexibilität, Kommunikation, Verhandlungstechnik, Optimismus und die Fähigkeit individuell und im Team zusammen zu arbeiten mit der Verpflichtung Ziele zu erreichen.

Besonderer Aufmerksamkeit wird der Verbreitung des Arbeitsbuches für Kreative Lernstufen für Erwachsene durch die teilnehmenden Organisationen gewidmet. Darüber hinaus erfolgt die Verbreitung an Partnerorganisationen und virtuell. Die Maßnahme zur Nachhaltigkeit der Partnerschaften ist auch die Implementierung des Expertenpool für Kreative Lernstufen für Erwachsene. Außerdem soll für die Entwicklung und Implementierung eines Netzwerkes von Experten, die sich auf kreative Lernniveaus konzentrieren für andere Organisationen als Maßnahme zur Nachhaltigkeit, potenziell offen sein.

C'ALL - ARBEITSBUCH FÜR KREATIVE LERNSTUFEN
Das C'ALL Arbeitsbuch konzentriert sich auf ein komplexes Verstehen in der Unternehmerschaft in Bezug auf Lebenskenntnisse wie Selbstachtung, Motivation, Risikoübernahme, Kreativität, Flexibilität, Kommunikation, Verhandlungstechnik, Optimismus und die Fähigkeit individuell und im Team zusammen zu arbeiten mit der Verpflichtung Ziele zu erreichen.  Im C'ALL Arbeitsbuch sind die besten Praxisbeispiele in den Bereichen Unternehmerschaft, das Senioren Lernen, neue Bildungsmöglichkeiten, Kultur- und Kunstpädagogik, Erwachsenenbildung für junge Leute und AlleinerzieherInnen dargestellt.

KÜNSTE FÖRDERN! INTERGENERATIONALER AUSTAUSCH: ÖFFFENTLICHE DISKUSSION IN GLASGOW, UK
Das Senior Studies Institute der Strathclyde Universität in Glasgow hat eine öffentliche Diskussion mit dem Titel "Let us splash in Europe" organisiert, in der darüber debattiert wurde, wie Kunst in Programmen der Erwachsenenbildung belebt werden kann. Diese Diskussion wurde durch ein Konzert des Ensembles von Culture Circles umrahmt.

EXPERIMENTIELLES LERNEN: KUNST UND KULTUR, SEMINAR IN WIEN
Experiment mit spezifischen Lernstil-Modellen, die in der Kunst und Kultur für die Erwachsenenbildung in verschiedenen Bereichen bzw. Lernfeldern zu verwenden sind. Eine Reihe von Aktivitäten, die auf experimentellem Lernen fokussiert sind, wie z.B. das Seminar in der Österreichischen Nationalbibliothek, dass über das kulturelle Erbe, die Musik und die Erforschung der Europeana gehalten wurde. Ein weiteres Seminar in der Albertina, wo Kurator /innen, die im  Museum angewandte Kunsterziehung und wissenschaftliche Bilduntersuchungstechniken in einer kommunikativen und lebhaften Art und Weise erklärten. Des weiteren die Teilnahme am Haydn Festival Konzert im Haus der Musik.

LES BATAYOLLES: KONFERENZ IN ST. DIE DES VOSGES, FRANKREICH
Während des französischen Treffens der C'ALL-Partner wurde mit der Sozialeinrichtung Les Batayolles, eine soziale Stelle für Personen mit speziellen Bedürfnissen, eine öffentliche Konferenz einschließlich Presse abgehalten. Diese Konferenz wurde als Beispiel der guten Praxis des C'All-Projektes veröffentlicht.






Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein die VerfasserInnen, die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben
Creative Adult Learning Levels (C'ALL) is an European Grundtvig project which has developed research on creative adult learning levels in the field of adult education. As a main outcome of this research a workbook has been elaborated for establishing a common methodology of creative learning levels which has been identified by the seven partners from EU countries; Austria, France, Germany, Italy, Portugal, Romania and the UK.
 
This C'ALL workbook focuses on a complex understanding of young adult learning, mono-parental families, entrepreneurship, art and culture, new opportunities, innovation and employee assessments in terms of life skills such as self-esteem, motivation, risk taking, creativity, being pro-active, flexibility, communication and negotiation skills, optimism, ability to work individually and collaboratively in a team and commitment to achieving objectives.  A range of examples have been documented in the C'all Workbook and also viewed first hand during study visits at the host countries. Many of the components of these examples can effectively be transferred to other projects or topics. They can be adaptable to different settings and replicated in different countries.
 
The C'ALL Workbook is an excellent instrument which can assist adult education providers and cultural organizations in working with a variety of target groups in each community. It is therefore important to the partnership that not only the 7 countries involved benefit from the project but that partner organisations in each of the countries are able to learn from and implement the good practice identified.  In developing the C'ALL project a pool of experts in Creative Adult Learning Levels has been created. The creation and implementation of a network with its pool of experts focusing on creative adult learning levels will be potentially open to other organisations and stays as a sustainability measure.
 
C'ALL - CREATIVE ADULT LEARNING LEVELS WORKBOOK
The main outcome of the project is the creation of a workbook of best practices in adult learning. The seven project partners are from very different types of organisations including an University department specialising in senior learning, Regional Adult Education providers, a Volkshochshule, A Single Mother's Association, a cultural organisation, a secondary school and a University college. Study visits were arranged in each country in order to identify local best practices. The C'all Workbook has identified best practices in a range of areas such as, entrepreneurship, senior learning, new opportunities, culture and the arts, young adult learning and mono-parental families.
 
ENCOURAGE ARTS EXHIBITION AND SEMINAR IN GLASGOW, UK.
Partners took part in a best practice dissemination event. The Senior Studies Institute showcased the "Encourage Arts" programme which promotes the arts with specific events and classes. A concert was held at the Senior Studies Institute: "Let us splash in Europe" which was performed by the Culture Circle Ensemble, Vienna, Austria. Participants also attended the annual art exhibition which gathers work of students enrolled in the "Learning in Later Life" practical art classes.

EXPERIENTIAL LEARNING SEMINAR IN VIENNA, AUSTRIA
A range of activities which focussed on experiential learning: A seminar was held at the Austrian National Library concerning cultural heritage, music and the research of the Europeana. A seminar at the Albertina where the represenative explained the museum's art education focus on examining art in a communicateive, active manner. Participation in the Haydn Festival Concert at the Haus der Musik.
 
LES BATAYOLLES - SEMINAR in ST. DIE DES VOSGES, FRANCE
A dissemination event highlighting best practice in adult learning was held at Les Batayolles, a building site for persons in need, in St Die, France. The visit allowed partners to get in touch with an organisation that specilaises in providing a range of support services to local disadvantaged people with multiple needs. Partners met with management and participated in a question and answer session with trainees from Les Batayolles.

Links:  www.call-online.webs.com
This project has been funded with support from the European Commission. This document reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein. 

Oops! This site has expired.

If you are the site owner, please renew your premium subscription or contact support.